Um Kindern die Möglichkeit zu geben individuell gefördert zu werden, unabhängig von ihrem sozialen und kulturellen Hintergrund, gibt es nun auch in Dresden im Rahmen eines Ehrenamtes die Chance sich zu engagieren. Dazu ist der Kaitzbachkastanie e.V.  dem MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband e.V. als Mitglied beigetreten. 

Ziel ist es, nach dem MENTOR 1:1 Betreuungsprinzip einmal wöchentlich ein Schulkind, in dessen Schule, für eine Stunde zu fördern. Dies kann in Form von klassischem Vorlesen geschehen, Vokabeln lernen oder eine Grammatik-Vertiefung können Teil dieser Individualbetreuung sein. Um eine gewisse Vorbereitung zu gewährleisten, wird eine Schulung der Mentor:innen dem Programm vorausgesetzt. Parallel zur Arbeit mit den Kindern soll dann auch unter den Mentor:innen ein regelmäßiger Austausch stattfinden um Erfahrungen und Ideen zu teilen.

Mentor:innen sollten Zeit und Motivation aufbringen, geduldig mit Kindern umzugehen. Sie sollten selbst gerne lesen, Spaß am Umgang mit Sprache haben und gut zuhören können. Sie helfen jungen Menschen erfolgreich zu sein und begleiten sie für mindestens ein Jahr.
Wer gerne mehr über die Lesehelfer:innen in Dresden wissen möchte, kann sich gerne entweder an uns, den Kaitzbachkastanie e.V., oder direkt an lesepatenschaft-dresden@posteo.de wenden.

Hier kommt ihr zur Webseite des MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband e.V.

Hintergrund MENTOR

Der Buchhändler Otto Stender hat die Bewegung MENTOR – Die Leselernhelfer 2003 in Hannover initiiert. 2008 gründete sich der Bundesverband mit heute deutschlandweit rund 100 Vereinen und 10 kooperierenden Initiativen. Bundesweit arbeiten über 12.500 Mentor:innen mit mehr als 16.500 Lesekindern.

MENTOR unterscheidet sich von anderen Leseinitiativen durch die Ausrichtung an einem erfolgreichen Förderprinzip.
Drei MENTOR-Säulen:
• Eine Mentor:in fördert jeweils ein Kind, eine Stunde pro Woche, ein Jahr lang
• Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Mentor:in und Kind: Bildung durch Bindung
• Eine entspanne Lernatmosphäre: Humor, Geduld und Zuwendung statt Leistungsdruck

Das Projekt bietet eine sinnvolle Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren. Gerade nach zwei Coronajahren ist der Bedarf an individueller Leseförderung groß! Sprache ist der Schlüssel zur Welt und Lesefähigkeit dich wichtigste Kompetenz unserer Wissensgesellschaft.

Was wir als MENTOR- Die Leselernhelfer Dresden Kaitzbachkastanie e.V. leisten:

  • regelmäßige Treffen
  • Erfahrungsaustausch
  • Anregungen für die Lesestunden, Koordination der Zusammenarbeit zwischen Mentor, Kind und Schule

Eine Mitgliedschaft in unserem Trägerverein Kaitzbachkastanie e.V. ist NICHT notwendig, um als Mentor:in tätig zu sein.

Rückblick auf das vergangene Jahr – Nächste Mentor:innen Erstschulung am 15. Januar 2022

Wir bedanken uns ganz herzlich bei MENTOR – Die Leselernhelfer Lübben e.V. für die professionelle Leitung unserer ersten Online-Mentor:innenschulung Ende August 2021.
In Folge haben wir uns darum bemüht, eigene Mitglieder als Referent:innen zu qualifizieren und konnten im November 2021 eine weitere MENTOR-Erstschulung aus eigener Kraft in den Räumlichkeiten des Frauenbildungshaus e.V. durchführen.
An den zwei Schulungsterminen im August 2021 und November 2021 konnten bereits über 10 Mentor:innen erfolgreich geschult werden. Mit Unterstützung von MENTOR – Die Leselernhelfer Dresden Kaitzbachkastanie e.V. beantragen die Mentor:innen im Anschluss an die Schulung ihr erweitertes polizeiliches Führungszeugnis. Wir hoffen im Frühjahr die Leseförderung an zwei kooperierenden Grundschulen in Dresden-Striesen starten zu können.

Trotz der erneuten Infektionswelle und den damit verbundenen Einschränkungen erreichen wir weiterhin viele interessierte Menschen, sodass wir bereits am 15. Januar 2022 unsere nächste Mentor:innen Erstschulung anbieten können.

Die Schulung wird online angeboten, eine Teilnahme ist ohne Beschränkung der Personenzahl möglich.
Mentor:in kann jede:r werden, der oder die gerne liest, geduldig ist und Verantwortung für einen jungen Menschen übernehmen möchte, Pädagogische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zur Anmeldung schreiben Sie gerne eine e-Mail an lesepatenschaft-dresden@posteo.de

Termin:
MENTOR – Die Leselernhelfer Dresden Kaitzbachkastanie e.V. „Mentor:innen Erstschulung“
15. Januar 2022, von 14:00 – ca. 16:30 Uhr

über BigBlueButton (keine Vorinstallation notwendig, Link zur Konferenz in Einladungsmail)

Falls Sie vorab Fragen zur Schulung haben rufen Sie uns gerne an unter der 0152 27470081.
Für allgemeine Informationen zum Projekt besuchen Sie gerne auch www.mentor-bundesverband.de