Wir im KuRSiF organisieren gerade einige Workshops, welche in diesem Jahr in unseren Räumlichkeiten angeboten werden sollen.

Auf dieser Seite findet ihr die aktuell geplanten Themen und Termine. Bitte beachtet, dass sich einige Inhalte und Daten noch in der Planung befinden, sodass es zu Abweichungen z. B. bei Datum oder Uhrzeit kommen kann.

Es wird außerdem Workshops geben, die zusammen gehören und eine Workshop-Reihe darstellen.

Solltest du dich für einen der Workshops (oder mehrere) interessieren, schick uns gerne deine Anmeldung an kontakt@kursif.eu. Damit die Workshops sinnvoll durchgeführt werden können, ist die Zahl der Teilnehmenden auf maximal 20 Personen begrenzt.

Nächste Veranstaltungen

26. April, 17:30 bis 20:00 Uhr – Entlarvung der Täuschung: Ein Workshop gegen Fake News und Desinformation

Das Thema Fake News und Umgang mit Desinformationen bleibt weiterhin ein hochrelevantes Thema in unserer Gesellschaft. Vor allem im Vorfeld der Wahlen ist es wichtig, Informationen und Aussagen kritisch zu hinterfragen und so den Täuschungen nicht zum Opfer zu fallen.

Anhand von interaktiven Übungen und aktuellen Beispielen soll eine erste Sensibilisierung für das Thema geschaffen werden.

Der Workshop wird von Matthias Lüth geplant und durchgeführt.

Matthias ist Vorsitzender des Turing e.V. und hat bereits zahlreiche Workshops und Seminare zu verschiedenen Themen gehalten. Der Verein setzt sich für eine umfassende Bildung im Bereich der Digitalisierung und für die Förderung unserer Demokratie ein.

6. Mai, 16:00 bis 18:30 Uhr – Was ist der Stadtbezirksbeirat: Ein Einblick in das kommunalpolitische Engagement

Am 9. Juni finden unter anderem die Wahlen für die Stadtbezirksbeiräte statt. Als kleinere Einheit der städtischen Politik stehen diese oft nicht so sehr im Fokus wie der Stadtrat. Trotzdem werden hier wichtige Entscheidungen für die einzelnen Stadtteile Dresdens getroffen.

In diesem Workshop soll es also darum gehen, was der Stadtbezirksbeirat eigentlich ist und vor allem, was gewählte Vertreter:innen für Aufgaben und Möglichkeiten haben, die Kommunalpolitik mitzubestimmen. Dazu wird es die Möglichkeit geben, mit Vertreter:innen zu sprechen und einem Teil einer Stadtbezirksbeiratssitzung beizuwohnen und danach das Gehörte und Gesehene auszuwerten.

Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Herbert-Wehner-Bildungswerk durchgeführt.

Ablauf

  • 16:00 Uhr – 16:45 Uhr: Treffen mit den Stadtbezirksbeirätinnen Julia Günther und Dorothée Marth im KiEZ zum Gespräch (Vorstellung der Arbeit und der Aufgaben eines Stadtbezirksbeirates, Vorstellung der Tagesordnungspunkte sowie Erklärungen und Einordnungen dazu, Fragen der Teilnehmenden)
  • 16:45 Uhr – 17:00 Uhr: Pause und Einfinden im Sitzungsraum des Stadtbezirksamtes
  • 17:00 Uhr – 18:00 Uhr: Besuch der Sitzung
  • 18:00 Uhr – 18:30 Uhr: Kurze Auswertung des Sitzung vor dem Stadtbezirksamt

Workshopreihe: Ein Projekt organisieren

Zum Thema „Ein Projekt organisieren“ wird es mehrere Workshops und Termine geben, die in Kooperation mit der Aktion Zivilcourage sowie dem Kulturbüro Dresden organisiert werden.

[Extern, nicht im KuRSiF] 12. Juni – Ehrenamtliche finden, binden und stärken

Anmeldung erfolgt nicht über das KuRSiF.

[Beschreibung folgt]

19. August, 17:00 bis 20:00 Uhr – Von der Idee zum Projekt

Der Schritt von der ersten Idee für ein wichtiges, gesellschaftliches Projekt zum Start der Umsetzung ist oft einer der schwersten. Dieser Workshop soll dir bei genau diesem ersten Schritt unter die Arme greifen.

16. September, 17:00 bis 20:00 Uhr – Finanzierung eines Projekts

Das Projekt ist geplant, erste Mitstreitende gefunden und die Motivation ist groß. Doch die Umsetzung benötigt finanzielle Mittel. Wie finanziert man ein Projekt, welche Möglichkeiten gibt es und wie wird ein Förderantrag geschrieben?

Auf diese Fragen gibt dieser Workshop Antworten.

28. Oktober, 17:00 bis 20:00 Uhr – Projektmanagement

Nach einem guten Start in die Projektumsetzung kann es passieren, dass sich das Projekt in die Länge zieht. Aufgaben bleiben liegen oder laufen ins Leere, Verantwortungen sind nicht klar geregelt und dadurch können wichtige Deadlines nicht eingehalten werden.

Damit eurem Projekt so etwas nicht passiert, geht es in diesem Workshop um das Projektmanagement, sodass euer Projekt erfolgreich durchgeführt werden kann.

[Termin ausstehend] Das Fediverse: ein selbstbestimmter Raum im Internet

Nach der Übernahme Elon Musks von Twitter wurde wieder einmal klar, wie sehr unsere gewohnte digitale Welt von wenigen Menschen gesteuert und kontrolliert wird und wie wenig Eigenbestimmung über die eigenen Daten, Meinungen und Nutzungsweisen damit einhergehen.

Mit dem sogenannten Fediverse existiert eine Alternative, welche bisher größtenteils der digialten Community bekannt ist. Doch dies muss nicht so bleiben: Ein anderes Internet ist möglich.

Was es mit dem Fediverse auf sich hat und welche Rolle Mastodon darin spielt, soll in diesem Workshop erklärt und erfahren werden.

[Termin ausstehend] How-To Podcast: das Internet ist groß genug für einen weiteren Podcast

Podcasts gibt es wie Sand am Meer. Doch das ist noch lange kein Grund, nicht über eine eigene Sandburg nachzudenken. Wie das eigentlich funktioniert mit dem Podcasting, welche Voraussetzungen es dafür gibt und wie der Start des eigenen Podcasts funktionieren kann, soll euch in diesem Workshops nähergebracht werden.